Wellness 07.02.2007

Fit und fröhlich mit 77 Jahren – Liselotte Pulver und ihre persönliche Anti-Aging-Strategie

Gerade erst wurde Publikumsliebling Lilo Pulver mit der „Goldenen Kamera“ für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Faszinierend mit welcher Energie und Ausstrahlung die Schweizer Schauspielerin die Ehrung entgegennahm. Wohlgemerkt – sie ist 77 Jahre alt und dabei beneidenswert jung geblieben. Wie sie das macht, verrät sie hier.
Ewig junge Piroschka (Foto: action press/Les Archives du 7eme Art)

Ewig junge Piroschka (Foto: action press/Les Archives du 7eme Art)

Strahlend und vital mit 77 (Foto: action press/Meyer, Thomas) (Großes Foto oben: action press/Ringier AG)

Strahlend und vital mit 77 (Foto: action press/Meyer, Thomas) (Großes Foto oben: action press/Ringier AG)

Ewig junge Piroschka

Ihr Lachen hört man immer noch überall heraus. Es ist ihr Markenzeichen geblieben, seit sie als Ungarnmädel in der romantischen Filmkomödie „Ich denke oft an Piroschka“ ihren Filmpartner Gunnar Möller und ein Millionenpublikum begeisterte. Das war 1955. Bis Ende der 1960er-Jahre war die Schweizer Schauspielerin eine der ganz großen Kinostars. Wenn man Publikumsliebling Liselotte Pulver jetzt in einer Talkshow im Fernsehen erlebt, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die lustigen braunen Augen blitzen, die blonden Locken glänzen, witzig und voll Selbstironie plaudert sie über ihr Leben und ihre eindrucksvolle Karriere. Unglaubliche 77 Jahre ist sie – kennt sie das Geheimnis der ewigen Jugend?
„Nein“, sagt sie, „um fit im Kopf und Körper zu bleiben, braucht man eine positive Grundhaltung. Mir hat immer mein Glaube geholfen und die Philosophie. In der Bibel und in den Werken des Stoikers Seneca kann ich versinken, sie führen zur ersehnten Gelassenheit. Das ist mein geistiges Fundament, man muss aber auch vernünftig leben.“

 

Sie ernährt sich sehr bewusst
Um ihre Kraft und Energie zu behalten, ernährt sich die zierliche Blondine sehr bewusst. Sie achtet auf eine basische Ernährung, um einer Übersäuerung des Körpers vorzubeugen. Die basischen Produkte stammen vorzugsweise aus ihrem großen Garten: Gemüse, reichlich Salat und Obst, am liebsten Äpfel und Steinobst. Sie ist häufig Fisch, regelmäßig Fleisch, vom Schinken schneidet sie den Fettrand weg. Abends wird Kräutertee aufgebrüht, „da verwende ich jedes Kraut aus meinem Garten, Pfefferminze, Melisse, Schafgarbe, Lindenblüten – Tee ist für mich das Parfüm für alle Sinne.“
Dass sie beim Schönheits-Chirurgen war, erzählt Lilo Pulver freimütig. „Für kleine Korrekturen im Gesicht und am Hals. In unserem Beruf muss das sein, die Kameras sind grausam.“ Die einstige Partnerin von Kassenmagneten wie O. W. Fischer, Curd Jürgens und ihrem Mann Helmut Schmid hatte auch in späteren Jahren noch gut zu tun, errang als Moderatorin der TV-Kult-Kindersendung „Sesamstraße“ neue Popularität.

 

Disziplin und Basica Vital

Als natürliches Schönheitsmittel spielt viel Schlaf für die 77-Jährige eine wichtige Rolle. Zum Start in den Tag gibt es Tee mit Bauernbrot, Butter und Honig – und ein seit Jahren heiß geliebtes Ritual: ihr Basica Vital. Liselotte Pulver: „Schmeckt auch gut, wenn man es in Müsli einrührt.“ Eine Naturärztin in einem Kurort am Tegernsee empfahl ihr dieses Produkt zur Stabilisierung ihrer Kräfte. Liselotte Pulver: „Das war 1994. Ich war damals ziemlich ausgebrannt und musste aufgepäppelt werden. Seit einer Knochendichtemessung vor einiger Zeit weiß ich auch, dass Basica sogar die Demineralisierung der Knochen aufhalten kann, meine sind für mein Alter in einem guten Zustand.“ Ihre Hobbys Reiten und Wasserskifahren hat sie aufgegeben, für die nötige Bewegung sorgt sie jeden Tag mit Gymnastik und mindestens zehn bis 30 Minuten flottem Spazierengehen.
Disziplin war auch für die steile Karriere der Ingenieurstochter unerlässlich, die mit den erfolgreichsten Kollegen ihrer Zeit vor der Kamera stand. Zwar musste sie den Hollywood-Kino-Knüller „El Cid“ aus Termingründen wegen des Films „Gustav Adolfs Page“ absagen – doch bei den Dreharbeiten lernte sie die Liebe ihres Lebens kennen: Schauspieler Helmut Schmid. Er starb 1992 nach 31 Jahren Ehe, ihre Tochter Melisandé 1989 mit 21 Jahren.
 

Die Familie gibt Halt
Lilo Pulver: „Man muss lernen, mit Verlusten zu leben. Jeder Mensch erlebt Tragödien und Enttäuschungen.“ Sie ist in der Familienvilla Bip am Ufer des Genfer Sees geblieben. Sohn Marc-Tell (geb. 1962) wohnt mit seiner Familie nur 50 Kilometer entfernt, ihr Bruder mit Familie in Bern, auch die Schwester ist nicht weit weg. „Familie ist enorm wichtig, sie gibt mir Halt, Trost und Sicherheit“, sagt Lilo Pulver.

 

http://www.basica.de
Merkmale:Basica Vital gegen Übersäuerung des Körpers
Fakten:
  • Das Säure-Basen-Gleichgewicht lässt sich mit Basenpräparaten aus der Apotheke ausgleichen. Gut zu wissen: Organische Mineralverbindungen (z. B. Citrat) wirken gezielt dort, wo die Säuren anfallen: im Stoffwechsel
Klartext:Respekt, liebe Liselotte Pulver. Ein Beispiel, dem man gerne folgt!
Links
www.basica.de

Testberichte
Reportagen
Ratgeber