Bad 05.03.2018

SHK 2018 in Essen mit Top-Marken

Auf der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien präsentieren vom 6. bis 9. März Markt- und Technologieführer digitale und effiziente Lösungen.
Neuigkeiten aus aller Welt auf der SHK 2018 in Essen. Spiegelschrank Point-Line Vario mit LED-Pendelleuchte von Sprinz

Neuigkeiten aus aller Welt auf der SHK 2018 in Essen. Spiegelschrank Point-Line Vario mit LED-Pendelleuchte von Sprinz

Zehnder Ribbon - diagonale Flachrohre legen sich wie ein Band aus Stahl um den eleganten Heizkörper und verleihen ihm eine im Markt bisher einzigartige Optik

Zehnder Ribbon - diagonale Flachrohre legen sich wie ein Band aus Stahl um den eleganten Heizkörper und verleihen ihm eine im Markt bisher einzigartige Optik

Unter den 570 Ausstellern auf Deutschlands erster Fachmesse des Jahres für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien befinden sich die Marktführer der Sanitär- und Heizungsindustrie. Zu den Top-Marken aus der Sanitärtechnik in den Hallen 6, 9, 10, 11 und 12 zählen unter anderem: Bette, Burgbad, Dallmer, Dornbracht, Duravit, Grohe, Hansa, Hansgrohe, Hüppe, Ideal Standard, Kaldewei, Keramag, Kermi, Keuco, Kludi, Laufen, Schell und Villeroy & Boch. Die Anbieter passender Installationstechnik und Trinkwassersysteme heißen beispielsweise: BWT, Fränkische Rohrwerke, Geberit, Georg Fischer, Grünbeck, Judo, Seppelfricke, Viega und Wavin. Im Fokus der Sanitärindustrie stehen laut Fachverband Armaturen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und Industrieforum Sanitär auch die Themen Ergonomie und Sicherheit. Insbesondere im Hinblick auf den demografischen Wandel gewinnt das Thema an Relevanz. Die deutsche Sanitärindustrie bietet zahlreiche Lösungen an – von bodenebenen Duschen und rutschhemmenden Oberflächen über erhöhte WCs bis zu digitalen Features wie integrierten Heißwasserbegrenzungen und elektronischen Bedienpaneelen.
Das Bad wird zum Wohlfühlort
70 Prozent der Menschen wollen laut einer Studie des Zukunftsinstituts im Bad
entspannen. Das Badezimmer wird zum Wohlfühlort für Körper und Geist, wo
sich ansprechendes Produktdesign und intuitive Funktionalität vereinen.
Reinigungsfreundliche Materialien reduzieren dabei den Putzaufwand. Ein weiterer
Schwerpunkt: Trinkwasserhygiene dank internetbasiertem Gebäudemanagement.
Dazu zählen Systemlösungen, die Hygienespülungen via Smartphone, Tablet oder
Laptop ermöglichen. Insbesondere bei der Nutzung regenerativer Energien zur
Trinkwassererwärmung hat die Trinkwasserhygiene eine erhöhte Bedeutung.

Ein bestimmendes Thema der Heizungshersteller in den Hallen 1, 2 und 3 ist die
digitale Heizung, die laut Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie den
Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent reduzieren kann. Ein weiterer
Schwerpunkt sind hybride Heizsysteme, die verschiedene Energieträger
kombinieren. Dazu zählen zum Beispiel hocheffiziente Gas- und
Ölbrennwertkessel, Wärmepumpen oder Holzheizkessel in Kombination mit
Solarthermie. Durch den Einsatz des jeweils günstigsten Energieträgers senken die
Anlagen die Energiekosten und schonen durch den Einsatz erneuerbarer Energien
das Klima. Außerdem im Fokus: die Nutzung von selbst erzeugtem Strom aus einer
Photovoltaikanlage zu Wärmezwecken.
Heizungshersteller setzen auf die digitale Heizung und hybride Heizsysteme
Zu den bekannten Ausstellern im Bereich Heizungstechnik auf der SHK ESSEN
zählen unter anderem: Brötje, Buderus, Caleffi, Danfoss, Fröling, Glen Dimplex,
Grundfos, Honeywell, IMI Hydronic Engineering, Junkers, Kermi, KSB, Mitsubishi
Electric, Oventrop, Remko, Rotex, Roth Werke, Stiebel Eltron, Uponor, Vaillant,
Viessmann, Weishaupt, Wieland-Werke, Wilo, Wolf und Zehnder.
Neben einer energieeffizienten und digitalen Heizung sind hygienisch einwandfreie
Lüftungs- und Klimasysteme wichtig für ein gesundes Wohnklima. Im Mittelpunkt
stehen beispielsweise energiesparende und smarte Technologien, die Wärme
rückgewinnen und die benötigte Leistung automatisch an den Bedarf anpassen. Die
entsprechenden Systeme bieten auf der SHK ESSEN unter anderem Helios
Ventilatoren, Kampmann, Maico Elektroapparate-Fabrik, Systemair und Trox. Kaufmännische und technische Branchensoftware
erwartet die Besucher in Halle 1 bei Data Design System, Hottgenroth Software,
PDS und Trimble International. Werkzeuge und Betriebsausstattung präsentieren
darüber hinaus das Autohaus Reintges, GC Großhandels Contor, die Heinrich
Schmidt Gruppe, Rems, Rothenberger, Theo Förch und WVG in Halle 7.

SHK Essen 2018
Merkmale:Messse für Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien
Fakten:
  • Sanitärtechnik in den Hallen 6, 9, 10, 11 und 12
  • Heizungshersteller in den Hallen 1, 2 und 3
  • Kaufmännische und technische Branchensoftware in Halle 1
  • Werkzeuge und Betriebsausstattung in Halle 7
Klartext:Eine Liste mit sämtlichen Ausstellern der SHK ESSEN 2018 gibt es unter www.shkessen.de
Links
www.shkessen.de

Testberichte
Reportagen
Ratgeber