Sprudelerlebnis unter Dach und Fach

Ob man das Whirlbad lieber draußen oder im Haus genießt muss jeder für sich entscheiden – toll ist beides. In Schwimmhallen ist ein Whirlpool eine beliebte Ergänzung. Er kann in den Pool integriert oder in günstiger Nähe platziert sein. Jeder portable Whirlpool ist ohne Außenverkleidung als Einbauvariante zu haben und kann vollständig in den Boden eingelassen werden. Aber auch ein teilversenkter Einbau kann sehr attraktiv aussehen. Für den ungehinderten Ein- und Ausstieg muss die lichte Höhe über dem Pool mindestens zwei Meter betragen. Bei komplett vorgefertigten Pools ist die Transportfrage unbedingt zu klären. Bei beengten Verhältnissen sind Modelle ideal, die in zwei „handlichen“ Teilen geliefert und später an Ort und Stelle zusammengefügt werden. Durch ein entsprechendes Oberflächenfinish wirken sie wie aus einem Guss und sind absolut dicht. Ein Whirlpool kann alternativ direkt vor Ort gebaut, beispielsweise gemauert werden. Marmor, Fliesen, oder Glasmosaik sind gängige Materialien für die Auskleidung.
Bild oben: in den Boden eingelassen - edel und nobel.
Aber auch ein verkleideter Whirlpool eignet sich sehr gut für den Innenbereich, Fotos Riviera

Testberichte
Reportagen
Ratgeber