11.06.2018

Grill- und Grillplatz stets blitzblank

Eine gemütliche Grillparty mit Freunden will gut vorbereitet sein. Auch das Reinigen der Terrasse gehört dazu, denn ein fleckiger Boden, Fettspritzer auf der Tischdecke und ein verrußter Grill haben hier keinen Platz.
Kärcher gibt Tipps, wie die heimische Terrasse ganz einfach zur angesagten Sommer-Grill-Location wird

Kärcher gibt Tipps, wie die heimische Terrasse ganz einfach zur angesagten Sommer-Grill-Location wird

Expertenrat von Urte Paaßen, Hauswirtschaftsmeisterin
„Ein mit den Resten des letzten Grillabends verkrusteter Rost ist nur mühsam zu reinigen. Doch dem kann man vorbeugen: Wer einen Gasgrill nutzt, sollte ihn noch einmal anheizen, nachdem das letzte Stück Fleisch vom Rost genommen wurde. So können die Rückstände bei hoher Temperatur einige Minuten ausbrennen. Nach dem Abkühlen die groben Verschmutzungen mit einer Drahtbürste vom Grillrost abschaben und ihn anschließend über Nacht ins Gras legen – das funktioniert auch beim Kohlegrill. Wer keine Rasenfläche hat, wickelt den abgekühlten Rost für einige Stunden in ein feuchtes Tuch und dann in einen Müllbeutel. Auch hier hilft die Feuchtigkeit über Nacht dabei, den Schmutz zu lösen. Am nächsten Morgen den Grillrost mit einer Spülbürste und einem alkalischen Reiniger reinigen und anschließend gut abspülen. Hartnäckige Reste können mit verseifter Stahlwolle oder Edelstahlspiralen entfernt werden.“
Tipp 1
Das Zentrum der Grillparty ist meist die Terrasse. Vor der ersten Gartenfeier muss sie aber noch auf Vordermann gebracht werden. Mit einem Hochdruckreiniger, wie dem Kärcher K 5 Premium Full Control Plus, sind Moos und Schmutz und Reste des Winters schnell beseitigt. Der passende Flächenreiniger macht dabei mühsames Schrubben überflüssig und sorgt schnell und spritzfrei für eine saubere Terrasse – auch bei Rußflecken nach dem Grillen. Ist der Hochdruckreiniger schon im Einsatz, kann er zusammen mit den passenden Reinigungsmitteln auch gleich den Gartenmöbeln eine Schönheitskur gönnen.
Tipp 2
Fettspritzer, Soßenflecken und Rußspuren auf Kleidung und Tischdecke lassen sich beim Grillfest kaum vermeiden. Besonders Rußflecken sind sehr hartnäckig. Wer nur mit Wasser versucht den Fleck herauszureiben, vergrößert ihn nur. Besser ist es lose aufliegenden Ruß vorsichtig abzuschütteln. Anschließend mit einem sauberen Tuch und Speiseöl den Stoff abtupfen. Zum Schluss werden die Speiseölreste mit Spülmittel oder Waschmittellauge per Hand kurz ausgespült und schließlich möglichst heiß in der Waschmaschine gewaschen. Das Gleiche gilt auch für das Entfernen von Fettflecken. Wenn Ketchup auf dem hellen T-Shirt gelandet ist, das Kleidungsstück vor dem Waschen zunächst einige Stunden in die Sonne legen. So bleicht der Fleck aus.
Tipp 3
Ist die Party vorbei, muss die Asche aus dem Grill entsorgt werden. Zunächst sollte sie auf jeden Fall abkühlen. Die kalte Asche dann mit einer Kehrschaufel und Handfeger entfernen. Wer stattdessen einen Asche- und Trockensauger, wie den AD 4 Premium von Kärcher, verwendet, lässt die staubigen Reste ganz ohne Aufwirbeln restlos verschwinden.

Kärcher Reinigungsgeräte
Fakten:
  • Hochdruckreiniger K 5 Premium Full Control Plus: um 430 Euro
  • Asche- und 4 PremiumTrockensauger AD 4 Premium um 135 Euro
Klartext:So bleiben Grill und Grillplatz in Schuss
Links
www.kaercher.com

Testberichte
Reportagen
Ratgeber